- Werbung -

Bischöfin Käßmann: Warnung vor Schönheitswahn

Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann hat vor Schönheitswahn gewarnt. „Ich freue mich über schöne Menschen, aber alles auf die Schönheit zu reduzieren, finde ich gefährlich“, sagte sie am Donnerstag in Hannover bei einer neuen Folge der Internet-Talkshow „12 Orte – 12 Gespräche“. Dabei diskutierte die Bischöfin mit ihrem Friseur Peter Grontzki in dessen Frisiersalon.
- Werbung -

„Wenn Menschen nur noch damit beschäftigt sind, wie sie aussehen, ist das eine total eingeengte Lebensperspektive“, sagte sie auch im Blick auf Schönheitsoperationen. Ein Unfall oder eine Krankheit könnten jederzeit alle Pläne durchkreuzen. „Schönheit ist vergänglich, alles andere bleibt“, sagte die Bischöfin.

Sie wandte sich auch eine geradezu zwanghafte Sucht älterer Menschen, sich Falten wegoperieren zu lassen: „Wenn ich jemanden sehe, der 60 Jahre alt ist und keine einzige Falte hat, ist das gegen das Leben. Das Leben prägt auch ein Gesicht.“ Faltenfreiheit werde von manchen geradezu angebetet. Die Bibel berichte von einer Schönheit gerade alter Menschen, bei der nicht alle Falten wegradiert seien: 2Es gibt auch eine Schönheit der Weisheit und der Erfahrung.“

- Werbung -

In der neuen Sendereihe „12 Orte – 12 Gespräche“ will Bischöfin Käßmann an zwölf für die Kirche ungewöhnlichen Orten mit besonderen Menschen ins Gespräch kommen. Die hannoversche Landeskirche hat dafür als erste in Deutschland mit einer neuen Technik ein Format entwickelt, das live und in Fernsehqualität im Internet verfolgt werden kann. Das Projekt wurde von der Hanns-Lilje-Stiftung, dem Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen, dem Lutherischen Verlagshaus Hannover und der Kanzlei der Bischöfin entwickelt.

Quelleepd

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht