- Werbung -

Facebook-Schlagabtausch: In der Bibelstunde der SPD

Ein Facebook-Nutzer will die SPD für einen CDU-kritischen Post mit Bibelwissen provozieren. Die Sozialdemokraten reagieren jedoch schlagfertig – und führen den Nutzer in die Grundlagen der Bibel ein.
- Werbung -

Die SPD hatte am Nikolaustag auf ihrer Facebook-Seite ein Zitat von CDU-Vize Thomas Strobl gepostet: „Christliche Partei: ‚Wenn jemand trotz einer Erkrankung die beschwerliche Reise über das Mittelmeer oder auch über die Balkanroute schafft und wir dann aber feststellen, dass er keine Bleibeperspektive hat, muss man zumindest überlegen, ob es nicht auch möglich ist, ihn in einem Flugzeug innerhalb weniger Stunden zurückzubringen.'“ Diesem Zitat des CDU-Mannes hielt die SPD in jenem Post als Appell an die christlichen Werte einen Vers aus Matthäus 14,14 entgegen: „Christ: ‚Als Jesus aus dem Boot stieg und die vielen Menschen sah, ergriff ihn tiefes Mitgefühl, und er heilte ihre Kranken.'“

Facebook-Nutzer: Auferstehung nicht mit einkalkuliert

- Werbung -

Daraufhin ergriff ein Facebook-Nutzer die Gelegenheit, die SPD für diesen Vergleich zu kritisieren. Er kommentierte in Anspielung auf Jesu Tod am Kreuz: „Na SPD … schon vergessen wie Jesus Leben geendet ist?“ Die Social-Media-Abteilung der Sozialdemokraten reagierte prompt – und laut Focus „ungewohnt bibeltreu“: „Lieber Nutzer, das letzte Mal, als wir nachgelesen haben, hat nach der Bibel Jesu Leben gar nie geendet.“

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Eine Übersicht über alle unsere Newsletter findest du hier 🙂

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass deine E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie dein Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz.
Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden.
Wenn du hier bei Jesus.de einen Kommentar schreibst, erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht