- Werbung -

Liebenzeller Mission: Erstes digitales Gebetstreffen für Partnerorganisationen

- Werbung -

Die Liebenzeller Mission hat ihr erstes digitales internationales Gebetstreffen mit allen 65 Partnerkirchen und ‑organisationen veranstaltet. Laut einer Pressemitteilung nahmen an dem Treffen in englischer Sprache rund 75 Leitungspersonen aus aller Welt teil. Bei dem Treffen hätten viele Teilnehmer die Chance genutzt, im gemeinsamen Chat zu teilen, wofür sie dankbar sind. So seien Dankensanliegen aus aller Welt in verschiedenen Sprachen zustande gekommen.

Das Treffen hatte laut dem Missionsdirektor der Liebenzeller Mission, David Jarsetz, das Ziel, sich gegenseitig im Glauben zu stärken und besser kennenzulernen. „Missionsarbeit im 21. Jahrhundert setzt auf Partnerschaft und wir sind dankbar für das globale Netzwerk und die langjährigen Beziehungen, die von großem Vertrauen geprägt sind,“ so Jarsetz. Aufgrund der globalen Herausforderungen wolle man noch enger und vertrauensvoller zusammenarbeiten. Das Gebet sei dazu die Basis aller Missionsarbeit.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht