- Werbung -

Polen: Zentralrat der Juden verurteilt Kaczynski-Äußerungen

- Werbung -

Polens Präsident Lech Kaczynski stößt mit seinem Vergleich der Morde von Katyn mit dem Holocaust auf scharfe Kritik beim Zentralrat der Juden in Deutschland.

Bei allem Verständnis für den Schmerz des polnischen Volkes sei dieser Vergleich «unangemessen und unangebracht», sagte der Generalsekretär des Zentralrats, Stephan Kramer, der «Frankfurter Rundschau» (Mittwochsausgabe). Es nutze niemandem, wenn Opfer miteinander verglichen oder sogar in Konkurrenz zueinander gebracht würden.

- Werbung -

In Katyn hatte der sowjetische Geheimdienst 1940 Tausende polnischer Offiziere ermordet. Kaczynski hatte am Dienstag bei den Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen das Verbrechen von Katyn mit dem Holocaust verglichen.

«Der Versuch von Herrn Kaczynski, Hitler und Stalin in einem Atemzug zu nennen, kann nicht gelingen», kritisierte Kramer. «Wer es dennoch unternimmt, zwei so schlimme, aber unterschiedliche Verbrecher miteinander zu vergleichen, wird weder dem Schicksal der Polen gerecht noch der Unvergleichlichkeit und Einmaligkeit des Holocaust.»

(Quelle: epd)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht