- Werbung -

Auch katholische Kirche verliert so viele Mitglieder wie nie

- Werbung -

272.771 Menschen sind im Jahr 2019 aus der katholischen Kirche ausgetreten. Das ist ein neuer Negativrekord. Jahrs zuvor waren es noch 216.078. Insgesamt sind noch 27,2 Prozent der Deutschen katholisch, insgesamt 22.600.371 Menschen. Auch sonst sanken die Zahlen. So ließen sich 4.252 weniger Menschen trauen, es gab 8.744 Taufen und 9.738 Bestattungen weniger. Auch die Zahlen der Eintritte (2.330) und Wiederaufnahmen (5.339) nahmen im Vergleich zum Vorjahr ab.

An den Zahlen 2019 gebe es nichts schönzureden, sagte Georg Bätzing, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz: „Natürlich sind die Rückgänge auch demographisch bedingt, sie zeigen aber zunächst einmal auch die Tatsache, dass wir trotz unseres konkreten pastoralen und sozialen Handelns eine Vielzahl von Menschen nicht mehr für das kirchliche Leben motivieren.“ Er stellt die Frage, ob die Verkündigung noch in einer Sprache gelinge, die verstanden werde. Es ginge ihm hier nicht darum, einem Zeitgeist hinterherzulaufen, sondern um die ehrliche Frage, ob die Kirche die „Zeichen der Zeit“ erkenne und im Licht des Evangeliums deute.

- Werbung -

Dazu brauche es bisweilen auch mutige Veränderungen in den eigenen Reihen, sagt der Bischof weiter: „Deshalb haben wir uns im vergangenen Jahr auf den Synodalen Weg der Kirche in Deutschland gemacht, um zu fragen, was Gott heute von uns in dieser Welt will.“ (nate)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht