Start Schlagworte Central Arts

Schlagwort: Central Arts

Zwei Pinsel liegen auf einer bunten Farbpalette.

Zu wenig Anmeldungen: Central Conference abgesagt

Das Central Arts Team hat die Central Conference 2022 (CC22) abgesagt. Grund dafür sind die "erschreckend tiefen Anmeldezahlen".
Ein halb volles Wasserglas steht auf einem Küchentisch.

Das Glas ist nicht halb leer – aber auch nicht halb...

Die Autorin Tamara Boppart wirft dem Optimismus lange Zeit vor, das Schlechte zu verdrängen. Erst jetzt hat sie sich damit versöhnt.
Ein Mann liegt mit geschlossenen Augen in einem Boot und lächelt.

Träume geben dem Leben Sinn

Neid gilt gemeinhin als negative Emotion. Er kann uns aber auch dazu antreiben, an unseren Träumen zu arbeiten, meint Musikerin Maria Wyler.
Ein Mann spielt Gitarre und wird von der Sonne angestrahlt.

Lobpreis: Das Tiefe und das Leichte – beides darf sein

Gibt es DEN richtigen Lobpreis? Nein, sagt Tamara Boppart und zeigt am Beispiel von Mirjam und Mose, dass es nicht immer entweder oder sein muss.
Antike Treppen in Kroatien.

Darum waren die Treppen zum Tempel in Jerusalem so „kacke“ gebaut

Routinen helfen bei der Strukturierung des Alltags, können aber die Kreativität lähmen. Wie komme ich davon los? Tamara Boppart helfen die Treppenstufen auf der Joggingrunde.
Zwei Pinsel liegen auf einer bunten Farbpalette.

So hilft Kunst, den Glauben besser zu verstehen

Menschen sind rastlos, suchend und sehnend. Kunst könne sie zur Quelle ihrer Sehnsüchte führen, sagt der Musiker Jonathan Schmidt.
Wut Ärger Schreien

Nimm deine Gefühle ernst!

Emotionen wie Furcht, Wut und Trauer sind eher negativ behaftet und werden oft unterdrückt. Wir sollten uns ein Beispiel an der Natur nehmen und unseren Gefühlen freien Lauf lassen, findet die Autorin.
Innenbereich der Wallfahrtskirche Birnau am Bodensee

Zwingli hatte nichts gegen Bilder

Vor allem evangelisch-reformierte Kirchen und Freikirchen sind in puncto Kunst oft sehr nüchtern ausgestattet. Lenken Bilder tatsächlich vom Wesentlichen ab? Tamara Boppart findet: Kunst gehört in die Kirche.