Start Schlagworte Juden in Deutschland

SCHLAGWORTE: Juden in Deutschland

Ein Mann mit Kippa liest in der Tora.

Die christlichen Wurzeln des Antisemitismus

Juden unerwünscht? Wer in letzter Zeit die Nachrichten verfolgt hat, könnte diesen Eindruck bekommen. Der Theologe Guido Baltes begibt sich auf die Spuren des Antisemitismus in unserer christlichen Gesellschaft.

Antisemitismusbeauftragter Klein startet eigene Internetseite

Der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben und die Bekämpfung von Antisemitismus, Felix Klein, ist künftig über eine eigene Internetseite erreichbar. Dort wird über seine Arbeit und jüdisches Leben in Deutschland berichtet.

„Judensau“-Schmähplastik darf weiter an Stadtkirche bleiben

Im Gerichtsstreit um die Schmähplastik in Wittenberg hat der jüdische Kläger eine weitere Niederlage erlitten. Das Relief muss vorerst nicht abgenommen werden.
Israel Flagge Pixabay

1.200 Menschen demonstrieren gegen Israel

In Berlin haben sich am Sonntag (01. Juni) ca. 1200 Menschen versammelt, um gegen Israel zu demonstrieren. Ebensoviele hielten dagegen, darunter Politiker.

Warnung vor Kippa-Tragen entfacht Debatte

An einer Kippa sind Juden in der Öffentlichkeit leicht zu erkennen. Können sie die Kopfbedeckung überall in Deutschland gefahrlos tragen? Eine Warnung des Antisemitismusbeauftragten Felix Klein ist heftig umstritten.

Bundeswehr stellt Rabbiner als Seelsorger ein

Eine "niedrige einstellige Zahl" an Rabbinern soll im Militär als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Das gab es zuletzt vor rund 100 Jahren.

Gewalt gegen Juden drastisch gestiegen (Tagesspiegel)

Antisemitische Kriminalität ist im vergangenen Jahr in Deutschland deutlich gestiegen. So soll die Polizei 1646 Straftaten in 2018 registriert haben.

Prominente erinnern an 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Mit einem neuen Verein wollen namhafte Juden, Katholiken und Protestanten auf die Bedeutung des Judentums für Deutschland aufmerksam machen. Der Verein "321: 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" ist am Mittwoch in der Kölner Synagogengemeinde gegründet worden.