Wolfram Kopfermann
Screenshot: Bibel TV
Wolfram Kopfermann ist tot. Der Gründer der evangelikal-charismatischen Anskar-Kirche starb am heutigen Mittwoch im Alter von 80 Jahren, wie sein Sohn Arne Kopfermann mitteilte.

„Als Mensch hatte er ein unerschütterliches Grundvertrauen in einen guten Gott. […] Als Theologe hatte er viel für die anderen Geisteswissenschaften wie Soziologie, Psychologie und Philosophie übrig – und hat mir die Liebe zu allen diesen Disziplinen in die Wiege gelegt. […] Wir werden ihn vermissen“, schreibt Arne Kopfermann über seinen Vater.

Wolfram Kopfermann, der Theologie und Soziologie studierte, war von 1978 bis 1988 Leiter der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Deutschlandweit bekannt wurde der gebürtige Westfale, als er 1988 sein Amt als Pastor der St.-Petri-Kirche in Hamburg niederlegte, aus der Landeskirche austrat und die charismatische Anskar-Kirche gründete. Eine grundlegende Gemeindeerneuerung innerhalb der gegebenen landeskirchlichen Strukturen hielt er für „illusionär“, wie er in seinem Buch „Abschied von einer Illusion – Volkskirche ohne Zukunft“, schrieb.

2008 hatte Kopfermann die Leitung der Gemeinde in Hamburg abgegeben, 2013 schließlich auch die Leitung der Anskar-Kirche, zu der in Deutschland inzwischen sieben Gemeinden und ein Gemeindegründungsprojekt zählen.

3 DIREKT-KOMMENTARE

  1. Das ist kein normaler Abschied. Es ist der Abschied eines weisen, klugen, gütigen Mannes, wie ich ihn wohl nie zuvor erlebt hatte. Er war ein Meister der großen Momente im kleinen. Ganz persönlich adressiert und gleichzeitig allgemein gültig. Er hat Ihnen, Arne, sicher viel auf den Weg gegeben. Ich danke für die Gespräche mit Ihrem Vater und spreche Ihnen, ihrer Mutter und Ihrem Bruder mein herzliches Beileid aus.

    Hermann Henniger

  2. Mein herzliches Mitgefühl.
    Wolfram war ein Kämpfer für das Evangelium.
    Ich lebe und ihr solltet auch leben, sagt Jesus.

  3. Wenige Menschen haben als Geistliche Leiter mein Leben so positiv bereichert wie Wolfram. Alleine der Aufbruch damals als wir Anskar gründeten, Die Zeiten davor mit den charismatischen Gottesdiensten, die fundierte Lehre basierend auf Gnade. Wolfram hat sehr sehr viel Gutes hinterlassen. Seiner Familie wünsche ich Trost und Halt in dem Glauben an unseren Herren Jesus Christus.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein