Kirche Island
Foto: Daniel Wildraut

Vor rund 1.000 Jahren kam das Christentum nach Island. Mit der Reformation entstand dort eine lutherische Staatskirche. Zu ihr gehörten noch vor 30 Jahren 96 Prozent aller Isländer. Heute sind es 67 Prozent. Philipp Gessler beschreibt für das Magazin „zeitzeichen“ die kirchliche Situation auf der Insel und wirft auch einen Blick zurück in die Geschichte, in dem auch algerische Piraten eine Rolle spielen.

Link: Auf kargem Boden

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein