EKD-Synode: Präses-Neuwahl bei digitaler Tagung

0
Irmgard Schwaetzer
Die aktuelle Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer. (Foto: Andreas Schoelzel/EKD)
Werbung

Die erste Tagung der neu zusammengesetzten 13. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird vom 6. bis 8. Mai digital stattfinden. Das erklärt die EKD in einer Pressemitteilung. Geplant für das Treffen ist auch die Wahl des siebenköpfigen Präsidiums sowie eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin für die derzeitige Synoden-Präses Irmgard Schwaetzer. Gemeinsame wolle man bei der Tagung auch über „geistliche Formate in der Corona-Zeit“ sprechen, so die EKD.

Die EKD-Synode ist unter anderem für die Erarbeitung von Kundgebungen und Beschlüssen zu aktuellen Fragen sowie die Begleitung des Rates der EKD zuständig. Sie berät und beschließt darüber hinaus auch über den Haushalt und die Kirchengesetze.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein