- Werbung -

Nach Amoklauf: Studierende trauern in Heidelberger Peterskirche

Am Montag hatte ein Amokläufer in der Universität Heidelberg eine Frau erschossen. Die Peterskirche bleibt als Ort der stillen Trauer und des Gebets in den kommenden Tagen geöffnet.

- Werbung -

Ein Amokläufer hatte in der Heidelberger Universität eine 23-jährige Frau erschossen und drei weitere Menschen verletzt. Der mutmaßliche Täter, ein 18 Jahre alter Mann, der selbst an der Universität studierte, wurde kurz nach der Tat tot aufgefunden. Sein Motiv war nach Angaben der Polizei weiter unklar.

Seelsorgerinnen und Seelsorger stünden in der Peterskirche für Gespräche bereit, sagte Universitätsprediger Helmut Schwier am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst (epd): „Wir werden die Universitätskirche als Ort der Trauer, des Gebets, des zur Ruhe Kommens und des Bittens für die Menschen, die in großer Not sind, offenhalten.“

Kirche als „würdiger Ort der Trauer“ wahrgenommen

- Werbung -

Obwohl die Peterskirche in der Heidelberger Altstadt weit entfernt vom Ort des Anschlags liegt, kamen bereits am Montagabend Dutzende Studierende, wie der Theologieprofessor Schwier sagte. Die Kirche werde als „ruhiger, würdiger Ort der Trauer, des Gebets und der Ruhe wahrgenommen“.

Viele Menschen hätten sich kurz hingesetzt und Kerzen entzündet. Der Chor der Studierendengemeinde habe Taizé-Lieder gesungen. Neben vielen Studierenden seien auch Rettungskräfte vorbeigekommen. Pfarrerinnen und Pfarrer standen für Gespräche bereit.

Die Evangelische Kirche Heidelberg appellierte an die Medien, auf dem Kirchengelände sowie in der Peterskirche keine Menschen anzusprechen: Diese „brauchen den Schutz ihrer seelischen Intimsphäre“, hieß es. Eine Trauerfeier der Universität sei für kommenden Montag (31. Januar) geplant.

Quelleepd

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht