- Werbung -

TeenStreet verlagert internationales Treffen in virtuellen Raum

- Werbung -

Eigentlich kommen beim TeenStreet-Event immer 3.500 bis 4.000 Jugendliche aus aller Welt zusammen. In diesem Jahr muss der Organisator Operation Mobilisation (OM) umdisponieren. Vom 4. bis zum 8. August wird es eine Onlineversion des Programms geben. „Auch wenn die internationale Atmosphäre online nicht hergestellt werden kann, werden wir mit den Teenagern in die Gegenwart Gottes kommen, in die Bibel eintauchen und Antworten fürs Leben zu finden“, sagt Timon Möhrer vom Team.

Vormittags soll es Workshops und Seminare geben, in denen die Teens Neues lernen und entdecken, wie sie anderen von Jesus erzählen können. Ab 17 Uhr gibt es im Hauptprogramm eine Mischung aus biblischen Impulsen, Spielen und Fragen fürs Leben. Es folgen eine Zeit der Stille und eine Kleingruppenzeit. Den Abschluss macht um 20 Uhr die Anbetungszeit „Throne Room“. Die Anmeldung kostet 25 Euro pro Person. Kostenlos kann der Throne Room besucht werden.

- Werbung -

Bisher haben sich mehr als 15 Gemeindegruppen aus Deutschland angemeldet. Weitere Anmeldungen kommen aus Argentinien, Israel, Simbabwe, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Kanada. (nate)

LINK: www.teenstreet.life

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht