- Werbung -

Vatikan: Weiterhin kein gemeinsames Abendmahl

Der Vatikan hat sich gegen die gemeinsame Abendmahlsfeier von Katholiken und Protestanten ausgesprochen. Das berichtet domradio.de unter Berufung auf die Katholische Nachrichtenagentur (KNA).

- Werbung -

Die Unterschiede im Eucharistie- und Amtsverständnis seien zu entscheidend, als dass sie eine Teilnahme katholischer und evangelischer Christen an der Feier der jeweils anderen Konfession zuließe, teilte die Glaubenskongregation in einem Schreiben an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, mit. Auch für eine „individuelle Gewissensentscheidung“ gebe es keine Basis.

Im September vergangenen Jahres hatte der Ökumenische Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen (ÖAK) sich in einem Votum dafür ausgesprochen, wechselseitig am Abendmahl teilzunehmen (Jesus.de berichtete). Ziel sei es laut Mitverfasser Georg Bätzing, so „einen wichtigen und gangbaren Schritt auf dem Weg hin zu einer sichtbaren Einheit“ beider Kirchen zu machen. Eine gemeinsame Abendmahlsfeier ist auch für den Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) im nächsten Jahr angedacht.

- Werbung -

In dem Schreiben vom 18. September bemängelte der Vatikan an dem Votum unter anderem die nicht ausreichende Klärung des „katholischen Grundverständnisses von Kirche, Eucharistie und Weiheamt“ sowie die fehlende Berücksichtigung der gemeinsamen Tradition des Vatikans mit der Orthodoxie. Eine Öffnung für eine wechselseitige Mahlgemeinschaft mit der Evangelischen Kirche in Deutschland würde derzeit „notwendigerweise neue Gräben im ökumenischen Dialog mit den Orthodoxen Kirchen“ über Deutschland hinaus hervorrufen, heißt es dort.

Matthias Kopp, der Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz, kündigte an, das Schreiben werde kommende Woche bei der Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe in Fulda diskutiert werden.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht