- Werbung -

Freikirchen unterstreichen Relevanz von Menschenrechten

- Werbung -

Zum 70. Jahrestag der Verkündigung der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ hat die Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) deren Bedeutung gewürdigt: „Es ist ein Anliegen von ungebrochener Aktualität, sich auf die Menschenrechte zu besinnen und sie zu beachten, wenn wir uns die Entwicklungen in Europa und weltweit anschauen: Die Armut nimmt zu, Menschen werden wegen ihrer Religion verfolgt, eigene Interessen werden über den Schutz von Menschen gestellt“, so der VEF-Präsident Christoph Stiba in einer Stellungnahme. Die Menschenrechtsidee sei einer der stärksten und wirkungsvollsten Gedanken der Gegenwart, den es zu schützen gelte.

Außerdem sprach sich die VEF für die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals/SDGs) aus. Diese Ziele wie „Keine Armut“, „Kein Hunger“ und „Klimaschutz“ stellten eine Konkretisierung elementarer Menschenrechte dar, sagte der VEF-Beauftragte Peter Jörgensen.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht