Onlinreportal religionen entdecken
religionen-entdecken.de

Erklären, Respekt schaffen, Berührungsängste abbauen: Das Onlineportal religionen-entdecken.de will Kindern die Welt des Glaubens näherbringen. Jetzt hat es einen kirchlichen Träger.

Werbung

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) ist ab sofort für religionen-entdecken.de verantwortlich. Die Seite wurde bereits 2010 von den Journalistinnen Jane Baer-Krause und Barbara Wolf-Krause gegründet. Das Konzept sei so gut aufgegangen, dass das Projekt nun einen professionellen Träger brauche, sagt Baer-Kruse.

Das Portal biete ein umfangreiches Lexikon, Filme und Spiele. Ziel sei es, Kindern die Welt des Glaubens zu erklären, Berührungsängste abzubauen und einen respektvollen Umgang miteinander zu etablieren. Darüber hinaus bietet die Webseite Literaturtipps, Links und Unterrichtsideen für Lehrkräfte an.

Das Portal soll unter der Verantwortung des GEP von Journalistinnen und Journalisten sowie Theologinnen und Theologen weiterentwickelt und ausgebaut werden. Kooperationspartner von religionen-entdecken.de sind die Universität Kassel, das Religionspädagogische Institut Loccum und das Haus der Religionen in Hannover. Gefördert haben das Projekt unter anderem der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesfamilienministerium und die Bundeszentrale für politische Bildung. (dw)

Werbung

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) ist die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), ihrer Gliedkirchen, Werke und Einrichtungen. Es trägt unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd) und das Portal evangelisch.de.

Webseite: Religionen entdecken

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein