Start Schlagworte Diakonie

Schlagwort: Diakonie

Betheljahr FSJ BFD Freiwillige

„Betheljahr“: 490 junge Menschen beginnen FSJ

Seit 20 Jahren bietet das Diakoniewerk Bethel einen Ersatz für den Zivildienst an. Es begann mit 25 Freiwilligen. Das Ziel: Menschen helfen und die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln.
Winter Kälte Winterjacke Schnee

Wärme gegen Wut: EKD startet Aktion #wärmewinter

Die evangelische Kirche will Wärmestuben und Beratungsstellen für Menschen in Not einrichten. Bei der Finanzierung soll auch die Energiepreispauschale helfen.
Geldscheine stecken in einem Glas.

Energiepreise: Kirchen wollen Mehreinnahmen für Menschen in Not einsetzen

Es ist ein ungewollter Effekt der Energiepauschale: Die Kirchen erhalten mehr Kirchensteuern – in Westfalen vermutlich fünf Millionen Euro zusätzlich. Das Geld soll an diakonische Werke gehen.
Gruppe mit Bibeln und Gitarre

„Kirche der Zukunft muss von Jesus fasziniert sein“

Er ist das Gesicht der Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste (AMD): Andreas Schlamm. Im Interview mit dem Kirchenmagazin 3E spricht der Generalsekretär über das Spannungsfeld Mission und Diakonie, neue Kirchenmodelle und das Feuer für Jesus.
Mitarbeiterin der Bahnhofsmission begleitet blinde Frau

Mission Bahnhof: Einsatz am Gleis

Mehr als zwei Millionen Menschen hilft die Bahnhofsmission jedes Jahr. Martina Nesterok ist blind und pendelt dank der Bahnhofsmission jeden Tag erfolgreich zur Arbeit.
Pfarrer Matthias Hanßmann

Die Apis: Neuer Vorsitzender wünscht sich missionarischen Aufbruch

Pfarrer Matthias Hanßmann wird am Montag (1. November) in sein Amt als Erster Vorsitzender des Evangelischen Gemeinschaftsverbands Württemberg (die Apis) eingeführt. Vorerst wird er dieses allerdings nur ehrenamtlich ausüben.

Theologen Huber und Dabrock fordern Sterbebegleitung statt Suizidassistenz

In der Debatte über Sterbehilfe haben sich der frühere Ethikratvorsitzende Peter Dabrock und der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende  Wolfgang Huber gegen den assistierten Suizid in kirchlichen Einrichtungen ausgesprochen.
Jemand hält die Hand einer alten Frau im Krankenhaus

Sterbehilfe: „Die Betroffenen nicht allein lassen“ (Eulemagazin)

Isolde Karle, Theologieprofessorin an der Ruhr-Universität Bochum und Mitautorin des Textes, erklärt im Interview mit dem Eulemagazin, warum sie die Sterbehilfe-Debatte für wichtig hält und warum sie die Qualifizierung des Suizids als Sünde problematisch findet.
Frau hält die Hand eines alten Menschen

Theologe Kaufmann: „Assistierter Suizid ist kein Weg“

Der Theologe Dieter Kaufmann, Mitglied im Rat der EKD und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der württembergischen Diakonie, warnt davor, Suizidassistenz in kirchlich-diakonischen Einrichtungen zuzulassen.

Wittekindshof: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen wegen Freiheitsberaubung aus

Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen die Diakonische Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen ausgeweitet. Ermittelt wird inzwischen gegen 145 Beschuldigte. Der Vorwurf: Körperverletzung und Freiheitsberaubung.