Start Schlagworte Wittenberg

Schlagwort: Wittenberg

Mittelalterliche "Judensau" an der Stadtkirche in Wittenberg Schmähplastik

Bundesgerichtshof: Judenfeindliche Schmähplastik darf bleiben

Die judenfeindliche Schmähplastik an der Wittenberger Stadtkirche muss nicht entfernt werden. Laut Bundesgerichtshof verhöhnt das Relief aus dem Mittelalter zwar das Judentum. Mit der historischen Einordnung sei jedoch ausreichend für Distanz gesorgt.
Eine Besucherin bestaunt die Schreibstube im Lutherhaus.

Luther bekommt ein neues Haus

Neue Dauerausstellung und energetische Sanierung: Das Lutherhaus in Wittenberg soll bis 2025 in neuem Glanz erstrahlen. Das scheint dringend nötig – wird aber auch ganz schön teuer.

„Judensau“-Schmähplastik darf weiter an Stadtkirche bleiben

Im Gerichtsstreit um die Schmähplastik in Wittenberg hat der jüdische Kläger eine weitere Niederlage erlitten. Das Relief muss vorerst nicht abgenommen werden.

„Reformation geht weiter“: Jetzt wird Melanchton gefeiert

Wittenberg feiert den 500. Jahrestag der Ankunft des Reformators Philipp Melanchthon (1497-1560) in der Stadt. Dafür hätten zahlreiche Institutionen vom 18. August bis zum 1. September ein Programm zusammengestellt.

Randale auf der Weltausstellung Reformation: Mehrere 1000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den Wallanlagen um die Wittenberger Altstadt randaliert und dabei Teile der Weltausstellung Reformation beschädigt. Wie die Polizei in Wittenberg am Mittwoch mitteilte, seien zwischen Montagabend und Dienstagmorgen mehrere Informationstafeln abgerissen und entwendet worden.

Roboter segnete fast 6.000 Menschen

Der Segensroboter "BlessU-2" hat auf der Wittenberger Weltausstellung Reformation bereits knapp 6.000 Besucher gesegnet – in sieben verschiedenen Sprachen. Das teilte die hessen-nassauische Kirche am Mittwoch in Darmstadt mit.

Für Ökumene in die Pedale treten (NWZ)

Herbert Kessen (68) aus Werte im Emsland und seine Partnerin kämpfen für eine Idee: In der katholischen und in der evangelischen Kirche Mitglied sein können. Gleichzeitig. Dafür radeln sie auf einem umgebauten Dreirad bis nach Wittenberg.

Top oder Flop? Halbzeit bei der Weltausstellung Reformation

Halbzeit bei der Weltausstellung Reformation, Halbzeit im Lutherjahr. Wie lautet die Zwischenbilanz? Die Veranstalter zeigen sich zufrieden: die Lutherstätten wurden in diesem Jahr häufiger besucht. Allerdings hatte man mit deutlich mehr Gästen gerechnet. Kritiker sprechen von überzogenen Vorstellungen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung titelte vor zwei Wochen gar, das Reformationsjubiläum sei „die Pleite des Jahres“. Eine Übersicht.

„Himmelszelt“ in Wittenberg eröffnet

In einem "Himmelszelt" im Wittenberger Luthergarten stellen seit Mittwoch Lutheraner aus aller Welt das kirchliche Leben ihrer Heimat vor. Zur ersten Themenwoche "Europa" der Weltausstellung Reformation gestaltet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Italien gemeinsam mit Waldensern, Methodisten und Baptisten das Zelt. Auf die italienische Kirche folgen Gastgeber aus Sachsen und Finnland. Der Lutherische Weltbund umfasst über 74 Millionen Gläubige in weltweit 145 Mitgliedskirchen aus 98 Ländern.

Weltausstellung Reformation: „Tore der Freiheit“ werden eröffnet

Die "Weltausstellung Reformation" in Wittenberg öffnet am Samstag (20. Mai) ihre "Tore der Freiheit". Insgesamt sieben Tore sind entlang der Wallanlagen der Wittenberger Altstadt verteilt. Sie setzen sich mit den Themen Spiritualität, Jugend, Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung auseinander. Die Veranstaltungsorte der Ausstellung sind auf einer interaktiven Karte auf der Webseite der Ausstellung einsehbar.