"Ich glaube, hilf meinem Unglauben", so lautet die Jahreslosung 2020. Wie gehe ich mit Zweifeln um? Was tue ich, wenn ich nicht glauben kann? Antworten von Elke Werner.
Jahreslosung 2020

JAHRESLOSUNG:

Für jedes Jahr wählt die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) einen Leitvers aus der Bibel aus. Begründet wurde diese Tradition vom schwäbischen Pfarrer Otto Riethmüller im Jahr 1930.

Jahreslosung – Er hat’s erfunden

Die Jahreslosungen gehen zurück auf den Kirchenkampf im Dritten Reich. Der Theologe und Liederdichter Otto Riethmüller wollte damals als Vorsitzender des evangelischen Reichsverbands weiblicher Jugend den NS-Schlagworten Bibelverse entgegenstellen.

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!” – Überlegungen zur Jahreslosung 2020

Glauben bedeutet, die "Sicherungen" loszulassen, sagt Tobias Faix. Vertrauen. Der eigene Glaube sei dabei immer "vorläufig und niemals perfekt oder fertig".

ZUR VERTIEFUNG

ZUM WEITERGEBEN

Die Jahreslosung 2020 – einfach und verständlich erklärt

Glauben, was bedeutet das eigentlich? Und was tue ich, wenn ich nicht glauben kann? Wie gehe ich mit Zweifeln um?
Die Evangelistin und Buchautorin Elke Werner gibt kurz und prägnant Antworten auf solche und ähnliche Fragen und lädt dazu ein, sich auf das Abenteuer des Glaubens einzulassen.

Ihr könnt Elke Werners Gedanken zur Jahreslosung 2020 bei uns als Flyer im Postkarten-Format bestellen – zum Auslegen und Verschenken bei Neujahrsgottesdiensten und Jahreswechsel-Veranstaltungen. So können die Besucher vertiefende Gedanken zur Jahreslosung als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Die Flyer sind im SCM Bundes-Verlag erschienen, zu dem auch Jesus.de gehört.

Link: Flyer hier bestellen

Flyer zur Jahreslosung 2020

Buchtipp: Zur Jahreslosung 2020 „Glaube zwischen Trotz und trotzdem"

Obwohl der Gedanke naheliegt, hat die Jahreslosung nichts mit der Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine zu tun. Letztere gibt es bereits seit 1731. Die Tradition der Jahreslosung wurde dagegen „erst“ im Jahr 1930 vom schwäbischen Pfarrer Otto Riethmüller begründet.

♦♦♦

 Der Bibelvers für die Jahreslosung wird von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen ausgewählt. Ursprünglich war es eine rein „evangelische Angelegenheit“. Seit Ende der 60-er Jahre beteiligt sich jedoch auch die katholische Kirche an der Textauswahl.

♦♦♦

In vielen Kirchengemeinden dient die Jahreslosung als Leitvers für das Jahr. Im ersten Gottesdienst des Jahres ist sie häufig Grundlage der Predigt.