Vor dem Essen beten liegt wieder im Trend. Neben den traditionellen, überlieferten Tischgebeten gibt es auch sehr schöne moderne Mitmachgebete für Familien mit kleinen Kindern. Die schönsten Tischgebete haben wir hier zusammengestellt.

Werbung

 

Wir sind als Gemeinschaft versorgt: Das Tischgebet als Moment der dankbaren Verbundenheit

Es ist nur ein kurzer Moment, ehe sich alle aufs Essen stürzen: der kurze Dank für das Essen und den Geber der Gaben. Vor allem Kindern gefällt das spielerische gemeinsame Gebetsritual, vor dem Essen kurz innezuhalten und dankbar zu reflektieren, „wie gut wir es haben“. Dabei lernen die Kleinsten gleichzeitig Gott als Versorger kennen, der sie und ihre Familie im Blick hat. Indem wir uns an die Hände fassen und gemeinsam das Tischgebet sprechen, erinnern wir uns daran: Wir erleben Gottes Segen in unserer (Familien-)Gemeinschaft. Das Essen steht symbolisch für Gottes ganzheitliche Versorgung, die weit über die Kalorientabelle hinaus geht.

Es ist genug für uns da: Das Tischgebet als Moment der Bescheidenheit

Hinter dem Tischsegen steckt auch die Erkenntnis, dass genug für uns da ist. Dass es reicht, selbst, wenn es mal wenig ist. Das Tischgebet hinterfragt als ein Ritual der Bescheidenheit und der Demut das Lebensgefühl, was wir wirklich zum Leben brauchen – in einer konsumorientierten Gesellschaft, in der uns „mehr“ als besser verkauft wird. Vielleicht ist „Genug“ aber auch einfach mal genug?

Denken an die Hungernden: Das Tischgebet als Moment des Mitgefühls

Werbung

In vielen Familien geht dabei auch der Blick hin zu denen, die weniger oder gar nicht zu essen haben. Sie sind auf besondere Weise in unser Tischgebet eingeschlossen. In der Vorfreude auf das zubereitete Essen geht uns der Hunger der Anderen sprichwörtlich durch den Magen. Unser Tischgebet nimmt sie mit ins Gespräch mit Gott: Auch sie sollen seine Versorgung erfahren.


Traditionelle Tischgebete

Komm, Herr Jesus, sei du unser Gast
und segne, was du uns bescheret hast.
Amen

***

Das Brot vom Korn
Das Korn vom Licht
Das Licht aus Gottes Angesicht
Amen

***

Vater segne diese Speise
uns zur Kraft und dir zu Preise
Amen!

***

Alle guten Gaben,
alles was wir haben
kommt oh Gott von dir –
wir danken dir dafür
Amen

***

Vater aller Gaben,
alles, was wir haben,
alle Frucht im weiten Land,
ist Geschöpf in deiner Hand.
Hilf, das nicht der Mund verzehret,
ohne dass das Herz dich ehret,
was uns deine Hand beschert.
Amen


Moderne Tischgebete


Sonne spendest du und Regen,
gibst und Heimat, Brot und Dach,
und auf allen unsern Wegen
geh’n uns deine Augen nach.

***

Allen Hunger, den wir haben,
stillen wir mit Gottes Gaben,
alles Dürsten, das wir stillen,
stillen wir mit Gottes Willen.
Alle Sehnsucht ist erfüllt,
wenn Gott selbst als Nahrung quillt.

***

Alles kommt aus deinen Händen;
alles lebt, weil du es willst;
alle unsre Not muss enden,
alles Leid, wenn du es stillst.

Foto: VioletaStoimenova / E+ / Getty Images

Gut zusammen leben,
nehmen, teilen, geben.
Wenn jeder etwas hat,
werden alle satt.

***

O Gott, von dem wir alles haben,
wir preisen dich für deine Gaben.
Du speisest uns, weil du uns liebst;
nun segne auch, was du uns gibst.
Amen.

***

Du gibst den Menschen
das tägliche Brot und deine Liebe.
Hab Dank, guter Gott,
dass Du uns erhältst.
Amen


Tischgebete für Familien mit Kindern


Jedes Tierlein hat sein Essen,
Jedes Blümlein trinkt von dir,
Hast auch uns heut‘ nicht vergessen,
Lieber Gott wir danken dir!

***

Lieber guter Schmetterling
Flieg nun schnell zum Himmel hin
Sag dem lieben Gott dort oben,
dass wir ihn fürs Essen loben.
Amen

***

Alle guten Gaben, alles was wir haben,
kommt, oh Gott, von dir.
Dank sei dir dafür.


https://www.scm-shop.de/media/catalog/product/cache/1/thumbnail/1000x1000/17f82f742ffe127f42dca9de82fb58b1/6/2/623315000_05.JPG

Tipp der Redaktion:
Wer spielerisch vor dem Essen beten möchte, findet mit dem Tischgebete-Toaster (SCM-Verlag) einen passenden Familienbegleiter. Per Knopfdruck wird eines von 50 Tischgebete-Kärtchen in Toast-Optik aus dem Toaster geschleudert.


 

***

Für Spaghetti lang und schlank,
sag ich meinem Schöpfer Dank.
Ebenso für die famose,
leckere Tomatensoße!
***
Für mich und für dich ist der Tisch gedeckt.
Hab‘ Dank, lieber Gott, dass es uns gut schmeckt.
Amen
***
Grafik: 21kompt – iStock / Getty Images Plus

1 DIREKT-KOMMENTAR

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein