Bibel

Jesus Statue

Jesus: Seine Gleichnisse und wie man sie versteht

Mit einer ganz kurzen Geschichte die tiefsten Wahrheiten aussprechen: Niemand konnte das so wie Jesus. Was hat er mit seinen Gleichnissen gewollt? Theologe Julius Steinberg erklärt, was es zu beachten gilt, damit wir sie richtig verstehen.
Eine Kopie des letzten Abendmahls.

Das waren die zwölf Jünger Jesu

Als Jesus begann, in Israel öffentlich zu predigen, erwählte er sich zwölf Schüler, die mit ihm herumreisen und von ihm lernen sollten. Diese zwölf Männer wurden als die Jünger Jesu bekannt.
Offene Bibel auf dem Tisch

Die Bibel: Kann man ihr trauen?

Was macht die Bibel zum "Buch der Bücher" und wie ist sie zu verstehen? Dr. Ulrich Wendel erklärt, wie man am besten in die Lektüre einsteigt und warum wir Menschen die Bibel brauchen.
Frau steht an der Bushaltestelle

Kommen Gottes Zusagen zu spät?

Wenn Erwartungen nicht immer erfüllt werden, zweifeln wir schnell an Gottes Allmächtigkeit. Doch Gott wünscht sich, dass wir einfach mal innehalten und darauf vertrauen, dass er es tun wird. Doch warum fällt uns das so schwer?

3 Tipps: So kannst du Jesus heute entdecken

Wie kann Jesus für meinen Alltag heute Relevanz bekommen? Drei theologische Vorschläge von Ulrich Wendel.
Offene Bibel auf dem Tisch

Von der Bibel inspiriert: Worte die durchs Leben tragen

Liedermacher Christoph Zehendner erzählt, welche Bibelverse ihm Kraft gegeben und inspiriert haben.
zwei Hände, die sich einaner gegenüber an den Fingerspitzen fast berühren

Woher kommt unser Gottesbild?

Alt, weiß und männlich; so sieht oft das Gottesbild in der westlichen Kultur aus. Doch woher kommt es - und trifft es zu?
Menschen lesen Bibel

Frischer Wind für’s Bibellesen: Eine Person aus der Bibel adoptieren

Manchmal braucht man einfach einen Tapetenwechsel. Beim Bibellesen ist das nicht anders. Ein neuer Zugangsweg, für einen begrenzten Zeitraum ausprobiert, kann die Bibel wieder lebendig werden lassen. Das Projekt diesmal: Eine Person aus der Bibel adoptieren.
Mädchen beim Schaukeln

Goldene Regel: Warum sie auch heute noch als ethischer Maßstab taugt

"Was du nicht willst, dass man dir tu', das füg auch keinem andern zu" - so lautet die bekannte goldene Regel. Welchen Stellenwert hat sie eigentlich im Christentum und in der Bibel?

Was die Sehnsucht uns über den Glauben erzählt

Jeder kennt dieses Gefühl: Etwas fehlt! Und dieses Etwas, an dessen Mangel wir leiden, ist alles andere als nebensächlich. Auch in der Bibel ist Sehnsucht ein wichtiges Thema.