Musikkritik

Jason Gray: The Kipper Gray Sessions (EP)

Jason und Kipper bilden ein dynamisches Duo: Die Zusammenarbeit von Vater und Sohn ist an sich schon ein schönes Konzept, aber das Endergebnis ist wirklich beachtenswert. Jasons sehr reifes Songwriting und Kippers groovige Produktion gehen Hand in Hand und machen Jason Grays EP zu einem echten Hinhörer.

Outbreakband: Atmosphäre (Akustik Sessions)

"Atmosphäre" ist ein passendes Stichwort: In der Akustik-Session erhalten die Songs des Outbreakband-Albums eine Transparenz, die es Lobpreisleitern und Gemeindebands einfach macht, eigene Adaptionen für den Gottesdienst zu erschaffen. Ergo: Ein wichtiger Beitrag für die deutsche Lobpreislandschaft.

for KING & COUNTRY: Burn The Ships

"Burn The Ships" entspricht musikalisch sicher nicht dem Muster typischer CCM-Musik. Gerade das macht das Album zu einem kleinen Juwel.
Manafest Stones Reloaded

Manafest: Stones Reloaded

In Stones Reloaded kombiniert der EDM-Produzent Doug Weier Manafests unverwechselbare Musikalität mit einer erstaunlichen Dubstep-Produktion.

Tori Kelly: Hiding Place

"Hiding Place" ist vollgepackt mit positiven Botschaften voller Gnade und Hoffnung, von einer jungen Frau, die versteht, dass wahres Glück nur aus ihrer Beziehung zu Gott kommt.

Elevation Worship: Hallelujah, Here Below

Elevation Worship hat hier ein Album geliefert, das spirituell sehr wirkungsvoll ist - sowohl privat als auch im Gemeindelobpreis.

Lauren Daigle: Look up Child

Laurens kraftvoller und wunderschöner Gesang lässt mich an jedem Wort hängen, das sie singt. Die herausragenden Songs zeichnen sich jeweils durch einen ansprechenden und emotionalen Musikstil aus. Das macht dies zu einem meiner Top-Alben des Jahres.

Chris Tomlin: Nobody love me like you

Das Nobody Loves Me Like You – EP ist eine sättigende Vorspeise vor dem 5-Sterne Filetsteak, HOLY ROAR. Hoffentlich enttäuscht der Hauptgang nicht.