Susanne Roll: Lisa – Im Zeichen der Weißen Rose

Ein Buch, dessen Inhalt gerade in unserer Zeit wieder aktuell ist und schon junge Leser motivieren kann, für ihre Überzeugungen einzutreten.

Andi Weiss (Hrsg.): Für mich bist du ein Wunder

Dieses Buch ist eine berührende Sammlung wahrer Glaubenszeugnisse. Ich bin froh, dass ich es gelesen habe.

Lars Mandelkow: Der Bullerbü-Komplex

Ein humorvoller Ratgeber, der von unnötigem Perfektionismus befreit und aufzeigt, dass manches erst richtig gut wird, wenn man es einfach mal gut sein lässt.

Künkler, Faix, Weddigen: Christliche Singles, Wie sie leben, glauben und lieben

Klare Leseempfehlung für Haupt- und Ehrenamtliche in den Gemeinden. Darüber hinaus ein Augenöffner für Singles - auch zur Horizonterweiterung - Ehepaare.

Tabea Becker, Rebecca Sawatsky: Bible Art Journaling Workbook

Ein ansprechendes Arbeitsbuch für all diejenigen, die schon immer mal wissen wollten, was sich hinter Bible Art Journaling verbirgt und / oder ihre kreative Ader mit Gottes Wort in Verbindung bringen möchten.

Tabitha Bühne: Ab morgen bin ich schön

Ein spannender biographischer Teil, ein anspruchsvoller Ratgeber-Teil zum Thema „fit und fröhlich schön werden“. Insgesamt gut lesbar, aber nicht uneingeschränkt für jeden hilfreich.

Melody Carlson: Lauras Weihnachtsengel

Das Buch ist auch nach der Weihnachtszeit noch mehr als lesenswert, klare Leseempfehlung.

Betsy Duffey und Laurie Myers: Fürchtet euch nicht

Insgesamt hat mir das Buch ausnehmend gut gefallen. Es ist eine wundervolle Geschichte, die bereits jetzt Vorfreude auf Weihnachten auslöst. Als Lektüre gerade in der Weihnachtszeit kann ich sie deshalb wärmstens empfehlen.

Susann Nitz: Die alte Weihnachtskarte

Für mich ist dieses Buch mit seiner Botschaft gerade jetzt in dieser Zeit, die ich auch als dunkel bezeichnen möchte, ein Wegweiser zum Licht Gottes.

Bert Schönauer: Die UGA-Connection: Der Dillkreis-Lanzarote-Krimi

Trotz einiger Längen und wenig Action ist das Buch unterhaltsam und spannend. Die Protagonisten werden liebevoll dargestellt - Leseempfehlung.

Birte Papenhausen: Salz im Tee. Alltag auf Mongolisch – Begegnungen mit Menschen und Gott

Birte Papenhausen gibt in diesem Buch tolle Einblicke in das Leben in der Mongolei, die touristische Reisen in dieses Land kaum bieten können. Ideal, um vom deutschen Alltag abzuschalten und sich mental in ein ganz fremdes Land entführen zu lassen.

Tabea Wippermann: „Bibel-Lettering Fensterbilder“

Eine sehr ansprechende Idee, nun auch Fenster, Glastüren und Spiegel mit Handlettering zu verzieren und den passenden Kreidemarker gleich mitzuliefern! Ein tolles, anfängerfreundliches Set, in dem alles enthalten ist, um einfach und schnell verblüffend schöne, großformatige Werke zu gestalten!

Markus Spieker: Jesus – eine Weltgeschichte

Sieben Jahre hat Markus Spieker an seinem Jesus-Buch gearbeitet. Und es ist "äußerst gut gelungen", schreibt unser Rezensent.

Kristi Ann Hunter: „Entführung ins Glück“

Diese Geschichte ist eine bunte Mischung aus Spannung und Romantik, manchmal herrlich unberechenbar und humorvoll. Ohne großen Tief­gang, aber zur Entspannung und absolutem Vergnügen bestens geeignet.

Philipp Mickenbecker: Meine Real Life Story … und die Sache mit Gott

Kein Fanbuch, sondern ein sehr persönlicher Bericht über die Gottessuche dieses ideenreichen, lebenslustigen jungen Mannes, der die schweren Momente nicht auslässt und dabei trotzdem Hoffnung pur ausstrahlt.

Verena Keil (Hrsg): Weihnachtsfreude im Herzen

Wer ein kleines Mitbringsel sucht, gerne kurze Geschichten beim gemütlichen Beisam­mensein vorliest oder sich schon jetzt auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen möchte, dem wird dieses Büchlein gefallen.

Jörg Ahlbrecht: „Fitness für die Seele“

Eine Empfehlung als Einstieg in das Thema Seelsorge für alle jene, die sich bisher nur wenig um ihr Seelenheil/ihren Seelenfrieden kümmern konnten, da die äu­ßeren Umstände sie zu sehr in Anspruch genommen haben.

Magnus Malm: „In Freiheit dienen“

Magnus Malm ist hier erneut ein wichtiges Buch über Leiterschaft gelungen, das wärmstens zu empfehlen ist.

Tish Harrison Warren: „Gott wohnt in deinem Alltag“

Inspirierend, leicht lesbar und wohltuend, weil es den Blick für Gottes Gegenwart – nicht nur am Sonntag, sondern im 08/15-Alltag – öffnet!

Yvette Manessis Corporon: „Das Wunder von Errikousa“

Ein Buch über Mut und Widerstand, indem es um Menschen anderer Herkunft oder anderen Glaubens geht, das gerade in diesen Tagen wieder hochaktuell ist.